Unsere Halbzeitbilanz

  • Die CDU Landtagsfraktion hat die schnellstmögliche Realisierung einer Tarifreform unterstützt, um finanzielle Anreize zur Nutzung des ÖPNV zu schaffen und Verbesserungen im Bereich der Nutzerfreundlichkeit zu erreichen.
  • Die CDU-Landtagsfraktion hat sich mit dafür eingesetzt mit den Landkreisen eine Kofinanzierung für das pauschalierte Schülerticket und das landesweite Sozialticket zu verhandeln.
  • Des Weiteren hat sich die CDU-Landtagsfraktion für die verstärkte Bewerbung des  app-basierten Ticketkaufs eingesetzt, um ÖPNV-Nutzern digitales Zahlen als schnelle und moderne Zahlungsmethode zur Erleichterung Ihres mobilen Alltags zu ermöglichen.
  • Darüber hinaus haben wir eine Prüfung noch engerer, die saarländischen Landesgrenzen überschreitende Verbindungs- und Tarifstrukturen veranlasst,
  • Zudem geht es uns neben der Ermittlung notwendiger Anpassungen für einen Saarlandtakt auch um die Erarbeitung von Lösungen für eine intelligente Verknüpfung unterschiedlicher Verkehrsträger und neuer Mobilitätsprodukte. Dies haben wir im Wege einer parlamentarischen Initiative auf den Weg gebracht. Auch die Erhöhung der Anzahl von Stellplätzen für Fahrräder an Haltestellen und die Verbesserung der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität haben wir damit auf den Weg gebracht.
  • Im Wege einer parlamentarischen Initiative haben wir uns für die Stärkung des ÖPNV, insbesondere des Schienenpersonennahverkehrs im Saarland durch konkrete Handlungsschritte zur Verbesserung der Sicherheit und Qualität eingesetzt, darunter:
  1. die stärkere Präsenz der Bundespolizei an Bahnhöfen und in Zügen,
  2. den Ausbau der Videoüberwachung an Bahnhöfen und in Zügen
  3. die Verkehrsunternehmen anzuhalten, dass Ihre Beschäftigten alle    
  4. sicherheitsrelevanten Vorfälle zu Anzeige bringen
  5. die Einrichtung einer zentralen Datenbank zur Erfassung aller landesweiten Vorfälle 
  6. an Bahnhöfen und in Zügen, die dazu dient die Zugbegleiterquote auf Strecken mit   
  7. gehäuften Vorfällen und damit die Sicherheit auf der Fahrtstrecke zu erhöhen.
  • Unser Ziel ist die im Saarland vorhandene Schieneninfrastruktur, darunter auch stillgelegte Bahnstrecken, auf ihr Potenzial für die Schaffung von Schienenpersonennahverkehr hin zu untersuchen.
  • Ausgehend vom Deutschlandtakt arbeiten wir daran auch im Saarland durch bessere Taktung Wartezeiten der Reisenden zu minimieren um so eine Beschleunigung der Verbindungen zu erreichen.
  • Bei der Bundesregierung setzen wir uns für die Ertüchtigung der für die grenzüberschreitenden Verkehre notwendigen Infrastruktur im Saarland ein.
  • Die Verkehrspolitische Sprecherin und Vorsitzende des zuständigen Ausschusses für Verkehrsfragen im Landtag hat ein digitales Parkleitsystem aller LKW-Stellplätze auf Rastanlagen angeregt. Die Vorteile für ein solches System sind für die Logistikbranche essenziell: Der Branche wird mehr Sicherheit und Planbarkeit ermöglicht und unsere Landstraßen und Ortsdurchfahrten werden entlastet, weil weniger LKW abseits der Autobahn nach freien Parkplätzen suchen müssen. Damit vermeiden wir unnötigen Verkehr und tun so auch noch etwas für die Umwelt. Zudem wird das Saarland als IT-Standort seiner digitale Vorreiter-Rolle mit einem modernen Parkleitsystem an Autobahnen weiter gerecht.